Träubles-Bisquit

Jetzt geht sie wieder los, die Träubleszeit und ich freue mich schon auf die vielen leckeren Kuchen. Wie gut, dass meine Freundin mich mit der ersten Johannisbeer-Ernte aus ihrem Garten versorgt hat – da musste ich natürlich gleich loslegen. Den Anfang macht ein lockerer Bisquit mit gehackten Pistazien. Dazu eine Kugel Vanilleeis und/oder Schlagsahne – fertig ist ein fruchtig-frischer Nachtisch.

DSC_5876 (Medium)

Zutaten (für 1 Auflaufform ca. 20×15 cm):


  • 3 Eier
  • 4 EL Puderzucker
  • Mark 1/2 Vanilleschote oder einige Umdrehungen aus der Vanillemühle
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 5 EL Mehl
  • 2 EL gehackte Pistazienkerne
  • 200 g rote Johannisbeeren

Beeren vorbereiten und abwiegen. Eier, Puderzucker, Vanillemark und Zitronenschale mindestens 5 Minuten dick-cremig aufschlagen (Handrührgerät oder Küchenmaschine). Mehl sieben, vorsichtig unterheben. Teig in die gefettete Auflaufform geben. Johannisbeeren darauf verteilen, Pistazien darüberstreuen. Im heißen Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen. Nach Belieben vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

DSC_5887 (Medium)


image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar