Süßes Osterbrot im Glas

Falls Du noch auf der Suche nach einem leckeren, unkomplizierten Rezept fürs Osterfrühstück bist, habe ich heute genau das Richtige für Dich. Das Brot im Glas ist eine tolle Abwechslung zum normalen Hefezopf, es schmeckt schön nussig und fruchtig und macht auch – mit einem schönen Schleifchen umwickelt – als kleines Mitbringsel echt was her. Du musst nur darauf achten, dass Du den Teig in Sturzgläser füllst, dh in Gläser, die nach oben hin etwas breiter werden. Ansonsten wird es schwierig, das Brot wieder heraus zu bekommen (ok, rauslöffeln wäre vielleicht noch ne Idee 😉 ). Ein weiteres tolles Rezept für Ostern findest Du übrigens im Archiv unter ‘Süßes/Osterzopf’ –  falls Du den noch nicht probiert hast, bitte unbedingt nachholen.

 

Zutaten (für 5-6 Sturzgläser à ca. 300 ml):


  • 120 ml lauwarme Milch
  • 15 g frische Hefe
  • 2 gehäufte EL Zucker + etwas mehr zum Ausstreuen der Gläser
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei + 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 250 g Mehl 
  • 50 g weiche Butter + etwas mehr zum Einfetten der Gläser
  • insgesamt 150 g gemischte Nüsse/Rosinen/Studentenfutter

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Salz, Ei, Mehl und weiche Butter zugeben und 5 Minuten mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nüsse und/oder Rosinen zugeben und einkneten. Teig abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit die Gläser gut einfetten und mit Zucker ausstreuen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, in 5-6 gleich große Teile teilen und zu Kugeln formen. In die Gläser geben, mit Eigelb bestreichen und nach Belieben mit einem scharfen Messer oben kreuzweise einschneiden. Weitere 10 Minuten gehen lassen.

 

In dieser Zeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backofengitter ins untere Drittel des Ofens schieben, die Gläser darauf stellen und ca. 25-30 Minuten backen. Die Brote sollten oben und auch am Rand schön goldbraun werden. Sollte der Rand noch zu hell sein, die Gläser oben locker mit Alufolie abdecken und weitere 5 Minuten backen.

Herausnehmen, nach 5 Minuten aus den Gläsern lösen und vollständig abkühlen lassen. Danach können sie in den Gläsern aufbewahrt werden, sie halten sich ca. 2 Tage.

Tipps:

  • Die Brote lassen sich gut einfrieren (ohne Gläser…).
  • Wer keine Rosinen mag, kann auch nur gemischte Nüsse oder eine Nuss-Cranberry-Mischung nehmen.
  • Zum Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.
  • Wer keine Sturzgläser hat, kann die Brote auch als Muffins backen, dann die Backzeit auf ca. 20 Minuten verkürzen. Oder den gesamten Teig in eine Kastenform geben und die Backzeit um ca. 5-10 Minuten verlängern.

 


 

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.