Schokocookies

Jaja ich weiß, schon wieder Schokolade… diesesmal in Form von saftigen Schokokeksen. Aber glaubt mir, es lohnt sich… diese Cookies sind echt super, außen leicht knusprig und innen schön weich, mit leichter Salznote, genau so wie sie sein sollen. Sie eignen sich verpackt in einer schönen Schachtel oder Tüte auch perfekt als leckeres Geschenk aus der Küche. Bitte achtet auf die Qualität der Schokolade (eigentlich immer, aber hier ganz besonders) – Blockschokolade oder Vollmilch würde ich echt nicht empfehlen.

DSC_7515 (Medium)

Zutaten (für ca. 35 Stück):


  • 250 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • 75 g weiße Schokolade
  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 35 g Kakao
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Natron

Beide Schokoladensorten grob hacken, das geht gut mit einem großen Brotmesser, beiseite stellen. Butter einige Minuten mit der Küchenmaschine cremig rühren. Zucker nach und nach hinzufügen und weitere 5 Minuten aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl mit Kakao, Salz und Natron mischen und in zwei Portionen kurz unterrühren. Schokoladenstücke mit einem Teigschaber unterheben. Mit zwei Esslöffeln die Teigportionen abstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Dabei Abstand zwischen den Teigportionen lassen, die Cookies laufen auseinander. Im heißen Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 12 Minuten backen. Sie sollten noch weich sein. Sobald sie abgekühlt sind, lassen sie sich gut vom Blech nehmen.

DSC_7472 (Medium)

Tipps:

  • Die weiße Schokolade kann auch oben auf die portionierten Teigstücke verteilt werden, dann sind sie nach dem Backen gut sichtbar.
  • Wer mag, kann auf jeden Cookie vor dem Backen noch wenige Flocken ‘Fleur de Sel’ geben, aber wirklich nur eine Mini-Prise.
  • Wer möchte, kann auch Mini-Cookies backen, dann die Portionen mit zwei Teelöffeln abstechen und die Backzeit etwas verkürzen.

DSC_7506 (Medium)


image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar