Schmandtörtchen mit Beeren

Meine Schwester versorgt mich ab und zu mit neuen Rezeptideen (DANKE an dieser Stelle), diese leckeren Küchlein hat sie direkt bei uns in der Küche mit meinen Kids zusammen gebacken und sie schmecken wirklich toll – nicht zu süß, schön cremig und fruchtig, wie ein kleiner Cheesecake eben. Jetzt zur Beerensaison natürlich super passend, aber auch sonst klappt es gut mit tiefgekühlten Beeren. Der Teig ist sehr schnell zusammengerührt und das ganze funktioniert für Interessierte auch in Low Carb… ich gebe Euch hier beide Rezepte, dann haben alle was davon.

Schmandküchlein mit Beeren_1b (Medium)

Zutaten (ca. 12 Stück/Muffinform):


  • 200 g Schmand
  • 200 g Magerquark
  • 2 Eier (M)
  • 50 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Pg. Puddingpulver Vanille
  • 50 g Puderzucker
  • wer mag: einige Umdrehungen aus der Vanillemühle
  • 200 g Beeren (gemischt, frisch oder TK)

Schmandküchlein mit Beeren 3


Zutaten Low Carb:

  • 200 g Schmand
  • 200 g Magerquark
  • 2 Eier (M)
  • 50 g Kokosmehl
  • 60 g Eiweißpulver Vanille
  • 50 g Xylit
  • 1/2 TL Backpulver
  • wer mag: einige Umdrehungen aus der Vanillemühle
  • 200 g Beeren (gemischt, frisch oder TK)

Papierförmchen in die Vertiefungen des Muffinsblech stellen. Alle Zutaten bis auf die Beeren mit dem Rührgerät (Rührbesen) nur kurz zu einem cremigen Teig verarbeiten. Gleichmäßig in die Form verteilen. Beeren darauf streuen. Im heißen Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.

Schmandküchlein mit Beeren_2b (Medium)


image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar