Scharfe Linsen

Als waschechte Schwäbin muss ich gestehen, dass bei mir beim Thema ‘Linsen’ der Spass wirklich aufhört … es gibt grundsätzlich eigentlich nur drei akzeptable Varianten: Linsen mit Spätzle und Saitenwürstchen, Spätzle mit Linsen und Saitenwürstchen und…. Ihr könnt es Euch wohl denken… genau: Saitenwürstchen mit Linsen und Spätzle.

Aber so schwer es mir auch fiel, musste ich jedoch beim nachfolgenden Rezept einfach mal über meinen Großraum-Stuttgart-Tellerrand rausschauen… und das hat sich wirklich gelohnt, wir können nicht genug bekommen von dieser genialen Kombi.

Hier also das Rezept, das meine schwäbisch-kulinarischen Grundsätze auf den Kopf gestellt hat!

Zutaten (ca. 3-4 Portionen):


  • 2 kleine Karotten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin 
  • 1 getrocknete rote Chilischote (diese verschrumpelten Mini-Dinger aus dem Gewürzdöschen)
  • Olivenöl
  • 150 g braune Linsen (ich empfehle Alb-Leisa oder Berglinsen)
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 400-500 g Nudeln (Tortiglioni oder Rigatoni)
  • 150 g Kirschtomaten
  • Salz
  • Honig
  • dunkler Balsamico
  • Pecorino
  • etwas Rucola

Die Karotten und die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Knoblauchzehen durchpressen, Rosmarinnadeln hacken, Chilischote entkernen und ebenfalls fein hacken. Wer es lieber gut scharf mag, lässt die Kerne in der Chilischote drin. Die vorbereiteten Zutaten in 3-4 EL Olivenöl andünsten. Linsen zugeben, kurz mitdünsten und mit der Brühe ablöschen. Zugedeckt bei niedriger Hitze 35-45 Minuten garen (je nach Linsensorte).

Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser bissfest kochen. Tomaten vierteln.

Wenn die Linsen fertig sind (bissfest), mit Salz würzen. 1 TL Honig und 1 EL Balsamico zugeben.

Fertige Nudeln mit der Soße und den Tomaten mischen und auf dem Rucola anrichten. Mit zerbröckeltem Pecorino servieren.

Scharfe Linsen


image_pdfimage_print

9 comments

  1. Maisi says:

    Ein tolles Rezept! Die Linsen haben sehr lecker geschmeckt und sind außerdem sehr unkompliziert und schnell herzustellen!

  2. Sigge says:

    Heute gab es dieses Gericht zum ersten, aber bestimmt nicht zum letzten Mal bei uns. Wobei Papa erst heute Abend in den Genuß kommt, mal sehen, wie sein Urteil ausfällt?!

    • Miriam says:

      😀 Na das freut mich aber! Bei uns hat dieses Rezept die Linsen-mit-Spätzle schon lang abgelöst ;-). Bin gespannt was Papa sagt… ohoh… :-D.

    • Miriam says:

      Hallo Maisi, hab schon von Mama gehört dass sie das Essen für Papa nochmal gekocht hat :-D. Freut mich wenns auch den Kids geschmeckt hat ;-). LG, Miri

Schreibe einen Kommentar