Quesadillas

Heute hab ich Euch mal wieder ein schnelles, unkompliziertes Gericht mitgebracht. Solo mit einem gemischten Salat super, aber auch als Beilage zum Grillen oder zu Chili con carne perfekt geeignet. Seit ich diese Teile gesehen hab, liegt immer eine Packung Tortillafladen im Vorratskeller – bei akutem Ideen-Mangel ist so ein Essen ohne großen Aufwand gezaubert. Inspiration dafür bekam ich bei Yvonne von ‘Experimente aus meiner Küche‘ und hab die Füllungen einfach entsprechend unseren Vorstellungen abgewandelt. Hier kommen drei verschiedene Varianten, allesamt sehr lecker. Einmal mit Thunfisch und roten Zwiebeln, einmal mit Zucchini und italienischem Schinken und natürlich darf die Hot-Dog-Variante für die Kinder nicht fehlen…

Quesadilla 1

Zutaten (für 3 große oder 4 kleine gefüllte Fladen):


  • 1 Packung weiche Tortillawraps (gibts entweder mit 6 großen oder 8 kleinen Fladen pro Packung)

Füllung je nach Geschmack

  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft, abgetropft
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g geriebenen Käse
  • 1 EL Creme fraiche oder Schmand
  • Salz und Pfeffer

oder

  • 1/2 kleine Zucchini
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g geriebenen Käse
  • eine Handvoll Rucolasalat
  • 6 Scheiben italienischen Schinken (z. B. Parmaschinken)
  • Pfeffer

oder

  • 3-4 Saitenwürstchen
  • 3 EL Röstzwiebeln
  • 3 Essiggurken
  • 2 EL geriebenen Käse
  • 100 g Frischkäse
  • jeweils 1 EL Ketchup und Remoulade
  • Pfeffer

Für die Thunfischfüllung die Zwiebel würfeln, mit den restlichen Zutaten zu einer Masse verrühren, mit (wenig) Salz und etwas Pfeffer würzen. Die Fladen jeweils zur Hälfte mit der Masse bestreichen, andere Hälfte darüberklappen und in einer heißen Pfanne ohne Fett von jeder Seite einige Minuten backen.

Quesadilla 2

Für die Zucchinifüllung die Zucchini in dünne, halbe Scheiben schneiden oder hobeln (wenn sie sehr viele Kerne hat, vorher grob entkernen). Mit Frischkäse und Käse verrühren, mit Pfeffer würzen. Schinken in grobe Stücke teilen. Die Fladen jeweils zur Hälfte mit der Masse bestreichen, Rucola und Schinken darauf verteilen. Andere Hälfte darüberklappen und in einer heißen Pfanne ohne Fett von jeder Seite einige Minuten backen.

Für die Hot-Dog-Füllung die Saitenwürstchen in dünne Scheiben schneiden, Essiggurken klein wüfeln. Mit den restlichen Zutaten mischen, mit etwas Pfeffer würzen. Die Fladen jeweils zur Hälfte mit der Masse bestreichen, andere Hälfte darüberklappen und in einer heißen Pfanne ohne Fett von jeder Seite einige Minuten backen.

Tipps:

  • Die Zucchini- und Hot-Dog-Varianten sind durch die Zutaten schon salzig genug, deshalb würde ich nicht noch zusätzlich salzen.
  • Wer kleine Fladen kauft, kann sie auch komplett bestreichen, mit einem zweiten Fladen belegen und dann von beiden Seiten backen. Bei den großen Fladen ist es einfacher, wenn sie nur zur Hälfte gefüllt und dann umgeklappt werden.
  • Nach dem Backen kurz ruhen lassen und am Besten mit einem Pizzaschneider in Kuchenstücke teilen.
  • Die fertigen Fladen können bei 70°C im Ofen warmgehalten werden.
  • Zum Grillen ist eine vegetarische Variante mit Zucchini und Mais sehr lecker!

Quesadilla 3


image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar