Pizzamuffins

Bevor hier nun endlich die Ferien beginnen und es auch auf dem Blog eine kleine Sommerpause geben wird, bekommt Ihr heute noch ein ganz unkompliziertes und seeeeehr leckeres Rezept – meine Freundin hat es mir schon seit längerem empfohlen, aber bis ich es tatsächlich ausprobierte, ging irgendwie doch noch etwas Zeit ins Land. Schade eigentlich, aber besser spät als nie und ich würde mich freuen, wenn Ihr mit dem Nachbacken nicht so lange braucht wie ich. Nicht nur zum Abendessen eine schöne Abwechslung, auch Kinder und Ehemann freuen sich mit Sicherheit darüber, wenn sie diese leckeren Teile in der Vesperdose finden…

Pizzamuffins_3b (Medium)

Zutaten (für 24 Stück):


  • 2 Rollen Blätterteig (Kühlregal)
  • 200 g Pizzatomaten (Dose)
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 TL ital. Kräuter
  • 150 g geriebener Emmentaler
  • 150 g kleine Salami nach Belieben (z. B. Mini-Salamis, Bifi, Salami-Sticks…)

Den Blätterteig entrollen und mit einem Glas (ca. 8-10 cm Durchmesser) aus jeder Teigrolle 12 Kreise ausstechen. Die Kreise in 2 Muffinformen verteilen und etwas andrücken. Zwiebel fein würfeln.

Pizzamuffins_1 (Medium)

Tomaten mit Tomatenmark, Zwiebelwürfeln, Salz, Pfeffer, Zucker und den ital. Kräutern vermischen. Jeweils einen knappen EL davon in den Muffinmulden verteilen. Die Salami in kleine Stücke schneiden, gleichmäßig auf die Tomatensoße geben. Mit Käse bestreuen und im heißen Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten nacheinander backen (oder bei 180°C Heißluft beide zusammen).

Pizzamuffins_2b (Medium)

Tipp:

  • Die 24 Muffins haben mit einem gemischten Salat gerade so für uns 6 als Abendessen gereicht.
  • Wer nur 1 Muffinform hat, bäckt sie einfach zweimal hintereinander. Dafür die erste Ladung kurz abkühlen lassen, Muffins herauslösen und die zweite Portion backen. Den ausgestochenen Blätterteig in der Zwischenzeit aber in den Kühlschrank stellen.
  • Die Form braucht nicht gefettet zu werden, im Blätterteig ist genug Butter 😉 und die Muffins lassen sich gut herausnehmen.
  • Die Salami kann durch Schinken oder Speckwürfel ersetzt werden.
  • Als vegetarische Alternative eignet sich Mais, Paprikawürfel, Zucchini, Mozzarella… usw. Einfach anstelle der Salami auf der Soße verteilen.
  • Die Teigreste könnt Ihr zu leckeren Blätterteigstangen verarbeiten und gleich mitbacken (evtl. etwas früher aus dem Ofen nehmen). Entweder bestreut mit Käse, Kräutern oder Zucker/Zimt, ganz nach persönlichem Geschmack.

Pizzamuffins_4b (Medium)


image_pdfimage_print

4 comments

Schreibe einen Kommentar