Pfirsich-Quark-Taschen

Ihr Lieben, ich hoffe Ihr seid alle gut erholt aus den Sommerferien wieder gekommen! Wir stecken (zum Glück) noch mittendrin und genießen nach zwei Wochen Freizeitleitung am wunderschönen Millstätter See und einer Woche Familienurlaub in Kroatien die restlichen Ferien.

Solangsam muss ich aber den Blog auch mal aus der Sommerpause holen und starte mit einem sehr leckeren aber trotzdem sehr schnellen und unkomplizierten Rezept. Wenn ich meinem Mann eine Freude nach seinem Arbeitstag machen will, sollte ich eigentlich am Besten ein Stück Fleisch in die Pfanne hauen 😉 oder zumindest etwas Herzhaftes backen, da er auf Süßkram oder Nachtisch so überhaupt nicht steht. Eine große Ausnahme ist aber zum Glück Gebäck aus Blätterteig. Da ich diesen immer im Kühlschrank habe und zusätzlich noch reife, süße Pfirsiche im Obstkorb lagen, ist diese Woche relativ spontan dieses Rezept entstanden.

Die cremige Füllung aus Quark und Frischkäse ist die perfekte Ergänzung zum knusprigen Blätterteig. Perfekt zum Kaffeeklatsch und einer Tasse Espresso oder einfach so für Zwischendurch. Einige Variationsmöglichkeiten findet Ihr wie immer unten bei den Tipps. Viel Spass beim Ausprobieren.

Zutaten (für 4 große Taschen):


  • 1 rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal)
  • 2 reife Pfirsiche
  • 2 EL Magerquark
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 TL Vanillezucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • nach Belieben etwas Vanilleextrakt
  • 1 EL Vanillepuddingpulver oder Speisestärke
  • etwas Zucker zum Bestreuen

Den Blätterteig entrollen und in vier gleichgroße Stücke schneiden. Pfirsiche halbieren und jede Hälfte in schmale Streifen schneiden. Quark und Frischkäse vermischen, mit Vanillezucker, Vanilleextrakt, Zitronensaft und Puddingpulver verrühren. Jeweils einen guten EL von der Quarkmasse auf dem unteren Teil der Teigstreifen verteilen, dabei ringsum am Rand etwas Platz lassen. Pfirsichspalten darauf legen. Den oberen Teil der Teigstreifen mit einem Gitter-Teigroller einschneiden. Wer keinen solchen Teigroller besitzt, schneidet einfach mit einem scharfen Messer gleichmäßige Streifen ein.

Die Teigränder mit etwas Wasser bestreichen und den oberen Teil nach unten über die Pfirsiche legen. Ränder gut andrücken. Teile auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und die Oberseite ebenfalls mit etwas Wasser bestreichen. Den Zucker darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C Ober-/Unterhitze zuerst 12 Minuten backen. Dann die Hitze auf 200°C herunterschalten und weitere ca. 12 Minuten backen, bis sie die gewünschte Bräune haben. Abkühlen lassen und genießen.

Tipps:

  • Die Pfirsiche lassen sich natürlich ganz nach Belieben durch andere Obstsorten austauschen. Es passen gut Aprikosen, Äpfel, sämtliche Beerensorten… aber auch TK-Beeren oder Kirschen aus dem Glas (gut abgetropft) sind möglich.
  • Wer keinen Frischkäse in die Füllung geben möchte, ersetzt ihn einfach durch Quark oder Schmand.


image_pdfimage_print

2 comments

  1. Abigail says:

    Das Rezept klingt zum sofort in die Küche gehen und Bächen.mmmmh. Gitterteigroller, was kannst du empfehlen? Sieht toll aus.
    Liebe Grüße, Abbi

    • Miriam says:

      Hallo Abbi, vielen Dank für Deinen Kommentar :-), ja es lohnt sich wirklich, die Taschen zu backen! Ich hab schon seit Ewigkeiten die kleine Teigrolle von Tupper, da ist ein Wechselaufsatz in Form dieses Gitterrollers dabei, das ist sehr praktisch :-). LG Miri

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.