Mozzarella-Toast

Heute gibts ein herzhaftes Rezept, das sich super vorbereiten lässt weil es durchziehen muss. Außerdem lässt es sich in vielen Varianten zubereiten – je nachdem was der Kühlschrank grad so hergibt…

DSC_4430
Zutaten (für 10 Stück):


  • 20 Scheiben Toastbrot
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 150 g gekochter Schinken
  • 300 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 5 Eier (M)
  • grober Pfeffer und andere Gewürze/Kräuter nach Belieben
  • 100 ml neutrales Öl zum Ausbacken

Mozzarella in Scheiben schneiden, auf 10 Toastscheiben legen. Schinken darauf geben, mit Gewürzen bestreuen      (z. B. grober Pfeffer, ital. Kräuter, Oregano, frischer Schnittlauch oder Petersilie). Die restlichen Toastscheiben darauf geben, gut andrücken. Die gefüllten Brote kurz von beiden Seiten in die Milch tauchen, dann im Mehl wenden. Dicht nebeneinander in eine große Auflaufform oder auf ein Backblech legen.

Eier mit einem Schneebesen verschlagen und über die Toasts gießen. Darin wenden, dass sie komplett mit dem Ei überzogen sind. Mindestens 2 Stunden abgedeckt kalt stellen und ruhen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, die gefüllten Brote darin von beiden Seiten goldgelb backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und evtl. im Ofen warm stellen, bis alle fertig sind. Heiß servieren.

Tipps:

  • Die Füllung lässt sich super abwandeln, der Schinken kann durch rohen Schinken/Salami oder für eine vegetarische Variante durch Pilze, Zucchini… ersetzt werden.
  • Statt Toast kann auch ein normales Kastenweißbrot verwendet werden.
  • Dazu passt sehr gut ein gemischter Salat.
  • Wer lieber auf ‘süß’ steht, kann die Toasts auch mit Marmelade füllen und wie beschrieben ausbacken!

image_pdfimage_print

5 comments

  1. Sarah Schlipf says:

    Hallo liebe Miri,

    Joel war absolut begeistert von deinen Mozzarella-Toasts:)
    Vielleicht wird mit Hilfe deines Blogs aus mir ja auch noch ne Hausfrau 😀

    • Miriam says:

      Liebe Sarah, haha wie cool, das freut mich :-D, weiter so!!! Aber die sind ja auch echt lecker. Hoffe Du probierst weiterhin fleißig neue Rezepte aus :-). LG, Miri

Schreibe einen Kommentar