Mini-Flachswickel

Hier mein Beitrag fürs Osterbuffet. Knusprige, mürbe kleine Flachswickel… die sind garantiert schneller weg als man hinschauen kann!

DSC_4582

Zutaten (ca. 20-30 Stück):


  • 20 g frische Hefe
  • 3 EL lauwarme Milch
  • 250 g Mehl
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Ei

Die Hefe in der Milch auflösen. Dann mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Walnussgroße Stück vom Teig abnehmen, zu einer Schlange rollen (ca. 15 cm) und zum Flachswickel schlingen (s. Bild). Dann in feinem Zucker wälzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im heißen Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 12-15 Min. sehr hellbraun backen.

Mini-Flachswickel (Medium)

Tipp:

  • Es kommt wirklich kein Zucker in den Teig, da die Teigstücke dann im Zucker gewälzt werden.
  • Nicht zu viel Mehl zusätzlich unter den Teig kneten, sonst wird er zu trocken und der Zucker haftet nicht mehr daran.

image_pdfimage_print

3 comments

  1. Annika says:

    Hallo Mirj! Habe mir gerade deine beiden Flackswickel -Rezepte angeschaut. Die Hefemenge ist bei beiden Rezepten identisch- bei den Miniflackswickeln und den normalen. Stimmt das so? LG, Annika

    • Miriam says:

      Hallo Annika, ja das ist richtig :-). Die Großen brauchen im Verhältnis nicht so viel Hefe, weil der Teig relativ lange geht, deshalb passt das. Viel Spass beim Ausprobieren und liebe Grüße von Miri

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.