Marzipan-Gugelhüpfchen

Diese süßen Minis sind schnell gemacht und schmecken wunderbar nach Marzipan. Zum Glück ergibt das Rezept ca. 40 Stück, denn mit einem Haps sind sie weg… Gut verpackt und kühl gelagert halten sie sich 1 Woche, ideal also um sie auf Vorrat zu backen (sofern man sie überhaupt so lange vor gefräßigen Ehemännern und Kindern verstecken kann…)

DSC_4354

Zutaten für die Minigugelhupfform (reicht für 2 Ladungen á 20 Stück):


  • 100 g kalte Marzipanrohmasse
  • 3 Eier 
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Pg. Vanillezucker
  • 2-3 Tropfen Bittermandelaroma (nach Belieben)
  • 1/8 l Sonnenblumenöl
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Marzipan raspeln, mit den Eiern und dem Puderzucker cremig rühren. Öl unter Rühren zugeben. Mehl und Backpulver mischen und kurz einrühren. Teig mit einem Spritzbeutel oder einem Esslöffel in die vorbereitete Gugelhupfform geben. Im heißen Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten backen. Einige Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen. Restlichen Teig ebenso verarbeiten.

Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und servieren.


image_pdfimage_print

2 comments

  1. Eva Wurster says:

    Liebe Miri,
    heute morgen habe ich die Marzipan Gugelhüpfchen
    gebacken. Die waren so lecker das war unglaublich das ist
    ab jetzt mein lieblings Gebäck.

    Eva Wurster ( 10 Jahre )

    • Miriam says:

      Liebe Eva, ach das freut mich aber – ganz toll!!! Super, dass Du Deiner Mama schon so toll helfen kannst! Liebe Grüße von Miri

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.