Kokosmakronen

Soooo, nun startet auch im Hause Leckerleckerliese die Weihnachtsbäckerei und ich hab ein paar wirklich gute Rezepte für Euch auf Lager :-). Den Anfang macht ein echter Familien-Klassiker, die durften bei uns früher auf keinem Plätzchenteller fehlen.

kokosmakronen_3b-medium

Der Unterschied zu den ‘normalen’ Makronen ist, dass sie durch den Quark extra-saftig werden. Außerdem sind sie wirklich schnell gemacht, gelingen garantiert und sind eine gute Eiweiß-Verwertung, da in der Weihnachtsbäckerei ja für Ausstecherle oder anderes Mürbteigebäck oft nur Eigelb benötigt wird.

kokosmakronen_2b-medium

Zutaten (ca. 40-50 Stück):


  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 150 g Zucker
  • 1 gehäufter EL Quark
  • 200 g Kokosraspeln
  • Kuvertüre oder Zartbitterglasur zum Bestreichen

Die Eiweiße in der Küchenmaschine mit dem Rührbesen aufschlagen. Salz und Zitronensaft zugeben, auf höchster Stufe zu festem Schnee schlagen. Dabei langsam den Zucker einrieseln lassen und anschließend noch ungefähr 3 Minuten weiterschlagen. Nun den Quark und die Kokosraspeln vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben. Mit zwei Teelöffeln kleine Portionen abstechen und auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen.

kokosmakronen_4b-medium

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen bis die Makronen gerade so  goldbraun werden. Das zweite Blech ebenso backen und die Makronen vollständig abkühlen lassen. Die Schokoglasur im Wasserbad schmelzen. Die Makronen entweder zur Hälfte oder die Unterseite darin eintauchen oder mit einem Löffel damit besprenkeln – ganz nach persönlichen Vorlieben. Auf Backpapier trocknen lassen und in einer Blechdose aufbewahren.


image_pdfimage_print

2 comments

  1. Sarah says:

    Hallo Miri, gerade eben gebacken 🙂 Mega lecker und so einfach und schnell!!! Ach ja hab nur 100 g Zucker genommen.
    Vielen Dank und lieber Gruß

    • Miriam says:

      Hi Sarah, super da warst Du aber schnell ;-). Weniger Zucker ist auch ne gute Idee, hab ich noch gar nicht getestet… Danke für die Rückmeldung! LG, Miri

Schreibe einen Kommentar