Gefüllte Süßkartoffeln

Heute geht es weiter mit einem herzhaften Hauptgericht, mit dem du deine Family auf jeden Fall glücklich machen kannst. Süßkartoffeln sind ja immer eine gute Idee und wenn sie dann mit einer würzigen Hackfleischmasse à la Chili con carne gefüllt und mit Käse überbacken sind… was soll ich da noch sagen?! Aber nicht, dass du jetzt denkst, meine vier Kinder sitzen einfach am Tisch und essen das anstandslos – natürlich habe ich auch die Sorte, die nur die Füllung rauslöffelt, so viel Realität muss ich wohl eingestehen! Das Rezept ist sehr unkompliziert und gelingsicher. Die Süßkartoffeln müssen im Ofen vorgebacken werden, somit lassen sie sich sehr leicht zerschneiden und aushöhlen. Die Füllung wird in der Pfanne zubereitet und zum Schluss kommt alles nochmal in den Ofen. Das ist natürlich nicht in einer viertel Stunde erledigt, aber dafür eignet sich dieses Rezept mal wieder perfekt zum Vorbereiten, dann geht es vor dem Essen wirklich richtig schnell (s. Tipps ganz unten).

Zutaten (für ca. 4-6 Personen, je nach Größe der Süßkartoffeln):

  • 4 größere Süßkartoffeln
  • 1 TL Öl

Für die Füllung:

  • 200 g gemischtes Hackfleisch
  • etwas Öl
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen (125 g Abtropfgewicht)
  • 1 kleine Dose Kichererbsen (125 g Abtropfgewicht)
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver, geräuchertes Paprikapulver (wenn vorhanden)
  • Kreuzkümmel (Cumin)
  • 150 g geriebenen Cheddar
  • zum Servieren: etwas gehackte Petersilie oder Frühlingszwiebelringe

Zur Vorbereitung die Süßkartoffeln gründlich waschen und abtrocknen. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Süßkartoffeln mit einer Gabel oder einer Rouladennadel ringsum an einigen Stellen etwas anpieksen. Mit dem Öl einreiben, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Danach etwas abkühlen lassen.

Für die Füllung die Zwiebel und die Paprikaschote in kleine Stücke schneiden. Bohnen und Kichererbsen abtropfen lassen. Das Hackfleisch in einer Pfanne in wenig Öl kräftig anbraten. Zwiebeln und Paprika zugeben, kurz mitbraten. Nun die Bohnen und Kichererbsen zufügen. Backofentemperatur auf 200°C Ober-/Unterhitze reduzieren. Die Süßkartoffen halbieren. Das Innere mit einem Löffel herauslösen, dabei ringsum einen Rand stehen lassen (s. Bild).

Das ausgelöste Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken und in die Pfanne zur Hackfleischmasse geben, alles gut vermischen und mit den Gewürzen nach Belieben abschmecken. Füllung gleichmäßig in den Kartoffelhälften verteilen. Mit dem Käse bestreuen und im heißen Ofen ca. 15-20 Minuten bis zur gewünschten Bräune überbacken. Nach Belieben mit gehackten Kräutern oder Frühlingszwiebelringen servieren.

Tipps:

  • Die Süßkartoffeln können schon am Vortag vorgebacken und die Füllung zubereitet werden. Dann alles im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag zusammensetzen.
  • Die Füllung kann natürlich nach Belieben abgewandelt werden. Solltest du keine kleinen Dosen der Hülsenfrüchte bekommen, kannst du auch 1 normale Dose von einer Sorte nehmen, damit keine Reste übrig bleiben. Ebenso passt Mais sehr gut.
  • Anstelle des Cheddars passt natürlich auch anderer Käse.
  • Wir essen dazu sehr gerne Guacamole und Sour Cream. Für die Guacamole eine Avocado mit einer Gabel zerdrücken, mit Salz, Pfeffer und dem Saft 1/2 Limette verrühren. Für die Sour Cream 1 Becher Schmand mit einer Prise Salz glatt rühren.
  • Auch ein Tomaten- oder Gurkensalat passt gut dazu.