Erdbeer-Bisquit-Röllchen

Nach wunderschönen Pfingstferien sind wir inzwischen wieder mitten im trubeligen Alltag angekommen und in meiner Küchen laufen natürlich (wie meistens) die Küchenmaschinen heiß. Ich habe es auch endlich mal wieder geschafft, etwas für Euch zu fotografieren… diese kleinen Röllchen sind perfekt für die schönen Sommertage – richtig locker und erfrischend und nicht so mächtig wie eine richtige Sahnetorte. Meine Kinder haben sie direkt vom Fleck weg verputzt, nachdem ich die Fotos im Kasten hatte… aber eine der Rollen hat es tatsächlich ins Tiefkühlfach geschafft, so dass wir sie als leicht geeiste Version essen konnten – ausprobieren lohnt sich!

Zutaten (ca. 20-30 Röllchen, je nach Größe):


Für die Vanillecreme:

  • 250 ml Milch
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Zucker
  • etwas Vanilleextrakt oder 1/2 ausgekratzte Vanilleschote
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 2 TL San Apart oder Sahnesteif

Für den Bisquit:

  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Erdbeerfüllung:

  • 300 g geputzte Erdbeeren
  • 2 EL Zucker
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • etwas Zitronensaft

Für den Vanillepudding 200 ml der Milch mit dem Vanilleextrakt in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Die restliche Milch mit dem Zucker und der Speisestärke verrühren, so dass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Diese Mischung zur kochenden Milch in den Topf geben, Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren ca. 1 Minute leicht köcheln lassen, bis der Pudding eindickt. In eine etwas flachere Schale (oder einen Suppenteller) geben, direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen. Vor der Weiterverwendung durch ein Sieb streichen und glatt rühren. Sahne mit San Apart steif schlagen, Pudding unterrühren.

Für die Bisquit die Eier und das Eigelb mit dem Schneebesen der Küchenmaschine hell-schaumig rühren. Zucker und Salz langsam unter Rühren einrieseln lassen und noch etwas weiter schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben und vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 8-9 Minuten backen. Der Teig sollte zwar durchgebacken, aber trotzdem noch weich sein, so dass er sich gut rollen lässt. Auf eine Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen und abkühlen lassen.

Für die Erdbeerfüllung die Erdbeeren pürieren und mit dem Zucker in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze ca. 5-8 Minuten leicht köcheln lassen, dann 2 Minuten abkühlen lassen und den Zitronensaft unterrühren. Gelatineblätter währenddessen in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen, leicht ausdrücken und unter die noch heiße Erdbeermasse rühren. Abkühlen lassen.

Die Bisquitplatte längs halbieren, so dass zwei schmale aber lange Streifen entstehen (ca. 15×40 cm). Beide Teile auf jeweils ein Stück Frischhaltefolie legen und zuerst mit der Erdbeermasse bestreichen. Dann die Vanillecreme darauf verteilen (Rest anderweitig verwenden), aber am Rand jeweils etwas Platz lassen. Nun die zwei Teigstücke der Länge nach mit Hilfe der Frischhaltefolie eng aufrollen. Die Enden zusammen drehen, so dass zwei ‘Bonbons’ entstehen und für zwei bis vier Stunden in den Kühlschrank legen. Sollte etwas Masse herausquellen, ist das nicht schlimm. Zum Servieren die Folie entfernen, nach Belieben noch mit Puderzucker bestreuen und in Scheiben schneiden. In Papierförmchen setzen.

Tipps:

  • Für eine schnellere Variante könnt Ihr auch einfach Erdbeermarmelade und gekauften Vanillepudding benutzen, dann muss die Vanille-Masse aber mit Gelatine (z. B. Gelatine fix) gebunden werden, da der gekaufte Vanillepudding nicht so fest ist. Oder Ihr verwendet einfach nur steif geschlagene Sahne, das geht natürlich genauso gut.
  • Die Röllchen lassen sich, wie oben schon erwähnt, auch toll einfrieren. Wer sie nur kurz anfriert (ca. 30 Minuten), kann sie super gut schneiden und hat nur eiskalte Törtchen. Wer sie länger einfriert, muss sie ca. 30 Minuten vor dem Servieren herausnehmen, damit sie etwas Temperatur annehmen können.
  • Wer das mit den Röllchen zu kompliziert findet, kann auch einfach eine große Rolle machen oder alternativ den Bisquit in zwei Rechtecke schneiden, den unteren Teil mit Erdbeer- und Vanillecreme bestreichen und den Deckel auflegen. Danach auch gut kühlen.


image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.