Churros mit Schokosoße

Heute gibts was zu feiern! Mein Blog ist nun 1 Jahr alt und ich kanns gar nicht glauben – vielen Dank allen meinen Lesern für Euer Interesse, Eure Kommentare und das fleißige Nachmachen meiner Rezepte, echt toll!!! Zu diesem Anlass habe ich Euch ein besonderes Rezept mitgebracht. Besonders einmal, weil es soooooo unglaublich lecker schmeckt und besonders auch wegen der Art der Zubereitung… Habt Ihr schon mal frittierten Brandteig gegessen? Nein? Dann wirds höchste Zeit… diese kleinen, knusprigen Stangen sind die spanische Antwort auf unsere Berliner. Der Teig ist schnell gemacht, sehr fluffig und mit einer schönen Zitronennote. Die Stangen schmecken einfach nur mit Zimt-Zucker schon super, aber man kann sie auch in Schokosoße eintauchen – ein Speed-Rezept dafür bekommt Ihr heute auch noch.

Churros_1 b (Medium)

 

Zutaten (ca. 25-30 Stück):


  • 180 ml Wasser
  • 60 g Butter
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 1 gestrichener EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale 1/2 Bio-Zitrone
  • 100 g Mehl
  • 3 Eier
  • zum Frittieren: 500 – 750 g Frittierfett oder -öl
  • zum Wälzen: Mischung aus 4 EL Zucker und 1 TL Zimt

Für die Schokosoße:

  • 50 ml Milch
  • 50 ml Sahne
  • 100 g gute Zartbitterschokolade

Für den Brandteig Wasser, Butter, Vanillemark, Zucker, Salz und Zitronenschale in einem Topf aufkochen lassen und umrühren, bis die Butter geschmolzen ist. Mehl sieben und auf einmal zugeben. Mit einem Kochlöffel unterrühren und bei mittlerer Hitze solange rühren, bis sich am Topfboden ein weißer Belag gebildet hat. Teig in eine Schüssel umfüllen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Nun mit dem Handrührgerät mit den Knethaken die Eier nacheinander unterrühren. Dabei immer erst ein Ei komplett einrühren, bevor das nächste zugegeben wird.

Churros_3 b (Medium)

Das Frittierfett in einem breiten Topf so weit erhitzen, bis an einem ins Fett getauchten Holzlöffel kleine Blasen aufsteigen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Zackentülle geben und Teigstreifen direkt ins heiße Fett spritzen. Teig einfach mit einer Schere oder einem scharfen Messer abschneiden, wenn die gewünschte Länge erreicht ist. Auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun frittieren, dann vorsichtig mit zwei Gabeln oder einem Pfannenwender umdrehen. Jeweils 4-5 Teigstreifen auf einmal frittieren und solange wiederholen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Churros mit einem Schaumlöffel aus dem Fett nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und dann im Zimt-Zucker wälzen.

Churros_2 b (Medium)

Für die Schokosoße Milch mit Sahne kurz aufkochen, vom Herd nehmen. Schokolade grob hacken, zur Milch geben. Etwas warten, dann mit einem Schneebesen glatt rühren. Nach Belieben mit etwas Milch verdünnen. Wenn die Soße nicht gleich serviert wird, wird sie fester. Dann einfach kurz vor dem Servieren auf dem Herd leicht erhitzen, bis sie wieder flüssiger ist.

Tipps:

  • Anstelle der ausgekratzten Vanilleschote kann auch 1 Pg. Bourbon-Vanillezucker verwendet werden, dann den EL Zucker weglassen.
  • Ihr könnt auch mehr Frittierfett nehmen, bei mir sind 500 g ausreichend. Ich frittiere lieber in mehreren kleinen Portionen, dann muss ich nicht so viel Fett entsorgen.
  • Für die schnelle Variante einfach gekaufte Schokosoße dazu reichen…

Churros_4 b (Medium)


image_pdfimage_print

6 comments

    • Miriam says:

      Vielen Dank liebe Stephanie für die Glückwünsche und den lieben Kommentar :-). Ja das lohnt sich echt die mal auszuprobieren ;-). LG, Miri

  1. Caro und Maik says:

    Hi Miri,
    deine Churros waren heute unser “Eheabendprogramm”! Hat Spaß gemacht und war sehr lecker! Dankeschön! 🙂
    liebe Grüße
    Caro und Maik

    • Miriam says:

      Hi Ihr zwei, wie cool, das ist ja ein super Eheabendprogramm 😀 – freut mich echt! Danke für die Rückmeldung! LG an die ganze Family von Miri

Schreibe einen Kommentar