1

Apfelfranzbrötchen

Heute habe ich für Euch eine tolle Speed-Version der bekannten Franzbrötchen, die eigentlich mit Hefeteig gemacht werden. Aber auch die Variante mit Blätterteig, Äpfeln und viel Zimt-Zucker überzeugt absolut. So schmecken sie uns sogar noch ein bisschen besser als das Original…

DSC_5856-Medium-1024x686

Zutaten (ca. 10 Stück):


  • 2 Rollen Blätterteig (Kühlregal)
  • 2 kleine Äpfel
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt

Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Äpfel vierteln, entkernen, schälen und sehr klein schneiden. Zuckersorten mit Zimt mischen. 1 Rolle Blätterteig ausbreiten, mit der Hälfte der Butter bestreichen. Äpfel darauf verteilen, Hälfte vom Zimt-Zucker darauf verteilen (schön dick). Zweite Teigplatte darauf legen, andrücken. Mit restlicher Butter bestreichen, restlichen Zimt-Zucker aufstreuen. Platte von der langen Seite her aufrollen. In ca. 10 gleichbreite Schnecken schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Mit einem bemehlten Kochlöffelstiel der länge nach eindrücken, so dass die typische Form entsteht (siehe Bild).

DSC_4479-1024x685

Im heißen Ofen bei 220°C Ober-/Unterhitze zuerst 5 Minuten backen. Dann Temperatur auf 200°C reduzieren und weitere 15-20 Minuten backen, bis die Franzbrötchen goldbraun sind.

DSC_5861-Medium-1024x686